Das Millionendouble

Komödie in 4 Akten

Besetzung: 3 männlich | 6 weiblich

Spielzeit: Gegenwart

Spieldauer: ca. 100 Minuten

 

Geld soll ja bekanntlich glücklich machen! Willi Lindemann hat davon nicht viel - bis zu dem Tag an dem er den bis zum Rand gefüllten Lottojackpot knackt. Doch die Ironie des Schicksals sorgt dafür, dass Willi vor Freude über den Gewinn an einem Herzinfarkt verstirbt.

 

Kurz daraufhin finden ihn seine Nachbarn Gabi und Paul Kramer. Der Schreck über Willis Tod ist sehr schnell vorüber, als Gabi den Lottoschein in Willis Hand findet und feststellt, dass dieser sehr viel Geld wert ist. Gabi und Paul sehen dies als die Chance ihres Lebens und melden sich als Gewinner bei der Lottogesellschaft. Paul soll in die Rolle des verstorbenen Willis schlüpfen.

 

Nach und nach trudeln nun die Schwester, die Töchter und der Schwager von Willi ein und ahnen von dem Gewinn nichts. Bis die Lottogesellschaft zurückruft und ihren Besuch ankündigt. Aber wie kann ein Verstorbener seinen Gewinn melden und wo ist der Lottoschein? Den rechtmäßigen Erben wird schnell klar, dass die Kramers den Schein einkassiert haben und schmieden einen ebenso hinterhältigen wie gerissenen Plan – sie lassen Willi Lindemann einfach wieder auferstehen.

 


Das Theaterstück ist beim Adspecta Theaterverlag erhältlich. Hier finden Sie eine Leseprobe.