Es war einmal... war gestern!

Märchenkomödie in 3 Akten

Besetzung: 3 männlich | 7 weiblich

Der gestiefelte Kater und Rumpelstilzchen können sowohl männlich als auch weiblich besetzt werden.

Spielzeit: Gegenwart

Spieldauer: ca. 100 Minuten

 

Es war einmal war gestern! Die uns von Kindertagen her bekannten und geliebten Märchenfiguren haben ihren Platz in unserer heutigen Gesellschaft gefunden. Dornröschen hat sich nach einem Burn-Out auf ihr Landschloss zurückgezogen und betreibt einen erfolgreichen Garten- und Landschaftsbaubetrieb und nebenher eine Pension. Froschkönig und Aschenputtel greifen ihr dabei tatkräftig unter die Arme. Schneewittchen und Rotkäppchen, die sich als Modedesignerin und Therapeutin für alkoholkranke Großmütter inzwischen einen Namen gemacht haben, schauen regelmäßig bei ihrer Freundin vorbei. Natürlich darf auch die tüchtige Frau Holle nicht fehlen.

 

Doch die Idylle trügt. Nach und nach verschwinden die Bewohner des Märchenwalds spurlos. Dornröschen und ihre Freunde holen sich den für seine pfiffigen Einfälle bekannten gestiefelten Kater zur Hilfe, um den unerklärlichen Ereignissen auf die Spur zu kommen.

 

Wie in jedem Märchen, spielen auch hier die bösen Figuren eine Rolle. Was haben das jähzornige Rumpelstilzchen, der böse Wolf und die schwarze Königin damit zu tun? Werden die guten Märchenfiguren den Sieg über das Böse erringen?


Das Theaterstück ist beim Adspecta Theaterverlag erhältlich. Hier finden Sie eine Leseprobe.